Allianz Krankenversicherung: Diese Tarife werden für Bestandskunden teurer.

Hat die Allianz in den letzten Jahren noch für viele Tarife Beitragsgarantien eingehalten, sind im Jahr 2017 nur wenige Tarife von der Beitragssteigerung verschont geblieben. Dabei sind oft beide Geschlechter sowie sämtliche Alters- und Berufsgruppen betroffen.

Tarife für Angestellte und Freiberufler

Vor allem für männliche Versicherte dieser Berufsgruppe werden Tarifprämien steigen. Betroffen sind insbesondere die Tarife: 2700, 703, 704, 705, 711, AktiMed Best S.

Auch der Tarif ESN 300, sowie die Tarife der Gruppen VS und VSP werden vor allem für männliche Versicherte mehr kosten.

Der Tarif VS0 dagegen bleibt für Männer voraussichtlich stabil.

Für die Bestandsklientel beider Geschlechter und aller Altersgruppen werden die Tarife 2000, 2005, 2007, 2030, 2035, 2037 teurer. Für beide Geschlechter und alle Altersgruppen ist auch in den Tarifen  702709, 710, KB und VSi0 eine Beitragssteigerung zu erwarten.

Nur für Frauen werden Prämien der Tarife AktiMed Plus 100, AktiMed Best 90 nach oben korrigiert. Der Tarif 750 wird für weibliche Versicherte dagegen günstiger.

Für Kinder und Frauen werden die Tarife AS 20G und AS 20P zukünftig mehr kosten.

Der Tarif 2305 wird vor allem für Kinder und Jugendliche teurer.

Komplett beitragsstabil bleiben für diese Berufsgruppen voraussichtlich die Tarife 2705, 742, 2500, 720, VSP0. Die Prämien des Tarifs AktiMed Start 70 werden sogar reduziert.

Tarife für Human- und Zahnmediziner

Für Ärzte sind die Tarife 764, 764E, 767E, 722 von einer Beitragssteigerung betroffen.

Nur auf männliche Versicherte beschränkt sich die Kostenerhöhung für Tarife 760, 766, 767, 768, 769.

Für Frauen werden die Tarife 760E, 761, 780 teurer. Bei Kindern und Jugendlichen sind die Tarife 780E, 790, 790E, 791E von einer Steigerung betroffen.

Beitragsstabil bleiben für diese Versichertengruppe der Voraussicht nach die Tarife: AV1, AV2, 2800, 2810, 2820.

Auch zahlreiche Krankentagegelder und Ergänzungstarife werden von den Beitragsanpassungen betroffen sein.

Mehr über Beitragsanpassungen der Allianz im PKV-Geschäft berichten wir, sobald uns nähere Informationen zur Verfügung stehen.

Hier können Sie prüfen, ob Ihr PKV-Versicherer für Sie günstigere Tarife im Angebot hat.

Kommentieren Sie als Facebooknutzer! Sie Sind kein Facebooknutzer? Kein Problem! Nutzen Sie einfach unsere eigene Kommentarfunktion weiter unten auf der Seite!

3 thoughts on “Allianz Krankenversicherung: Diese Tarife werden für Bestandskunden teurer.

    • Sehr geehrter Herr Friedrich,

      Nach letzten Informationen von der Allianz Krankenversicherung wird der Tarif AktiMed Plus 90 P für weibliche und männliche Kunden im Beitrag angehoben und nur für Kinder unter 17 Jahren gesenkt.

      Mit freundlichem Gruß,

      Ihr Blog-Team

Schreibe einen Kommentar