Tierisch teuer! Warum Haftpflicht für Tierhalter Pflicht ist.

Ob es nun Ihre Schuld ist oder nicht – Sie sind gesetzlich verpflichtet, für den Schaden zu haften, den Ihr Vierbeiner anrichtet. Der Abschluss einer Hundehaftpflichtversicherung ist in einigen Bundesländern sogar gesetzlich vorgeschrieben. Richtig teuer und existenzbedrohend ist es, wenn Ihr Hund einen schweren Sach- oder Personenschaden verursacht. Schwerwiegende Schäden ereignen sich schneller als man … weiterlesen

Betriebshaftpflicht – ein Muss für Unternehmer, Selbstständige und Freiberufler

Die Verantwortung, die Firmengründer, Selbstständige und Freiberufler tragen, ist enorm. Wirtschaftliche Schäden im Falle von Forderungen durch Geschädigte im beruflichen Kontext sowie sämtliche Prozess-, Sachverständigen -, und Anwaltskosten müssen ihnen den beruflichen Alltag nicht unnötig erschweren. Deshalb kommen die meisten Unternehmen um eine Betriebshaftpflichtversicherung nicht herum, wenn es darum geht, sich gegen die Kosten abzusichern, … weiterlesen

Darf nicht fehlen, ist nicht teuer – die Privathaftpflicht.

Ob es um die beschädigte Stereoanlage eines Freundes oder einen mit dem Fahrrad angefahrenen Fußgänger geht: Wer einen Schaden verursacht hat, muss ihn wieder gut machen. Das kann sehr schnell unverhältnismäßig teuer werden. Denn schon ein kurzer Moment der Unachtsamkeit kann schwerwiegende finanzielle Folgen für einen Unfallverursacher haben. Per Gesetz unterliegt er nämlich einer Haftpflicht … weiterlesen

Sorge um die Pflege: Sind die Kosten im Alter noch tragbar?

Die Sorge um die Pflege treibt die Deutschen mehr denn je um. In der heutigen Zeit hat das Thema deutlich an Brisanz zugenommen. Dazu tragen unter anderem der demografische Wandel und die steigende Lebenserwartung bei. Mit dem höheren Lebensalter wächst leider auch das Risiko, irgendwann fremde Hilfe zu benötigen, sei es wegen körperlicher Schwäche oder … weiterlesen

Prämienerhöhung soweit erforderlich? Was Sie über die Rechtsgrundlage der PKV-Prämienpolitik wissen sollten.

Eine der stärksten Beitragserhöhungen seit Langem hat zum Jahresbeginn in der PKV-Welt hohe Wellen geschlagen. Zusätzlich zu den Prämiensteigerungen in den einzelnen Tarifen wurde aufgrund einer Gesetzesänderung auch die Pflegepflichtversicherung nach oben korrigiert. Da es für den Verbraucher nahezu unmöglich ist, die Legitimität der Beitragserhöhungen in der privaten Krankenversicherung selbst zu überprüfen, stellt sich unweigerlich … weiterlesen

Tarifwechsel statt Beitragserhöhung. Kann man den Vorschlägen der Versicherer vertrauen?

Seit dem 1.1.2016 haben sich viele namhafte Branchen-Vertreter verpflichtet, die vom PKV-Verband formulierten Tarifwechsel-Leitlinien einzuhalten. Diese legen unter anderem fest, den von einer Beitragssteigerung betroffenen PKV-Kunden konkrete günstigere Alternativtarife vorzuschlagen. Die Auswahl dieser Alternativen wird dabei vom Versicherer selbst vorgenommen. Ob der Kunde darauf vertrauen kann, bleibt allerdings fraglich. Meistens geht ein Wechsel in die … weiterlesen

DKV-Kunden drohen ab dem 1.4.2017 massive Prämiensteigerungen.

Schon im Jahr 2016 haben viele DKV-Kunden eine beachtliche Anpassung ihrer PKV-Beiträge hinnehmen müssen. Zum 1.1.2017 wurden die Beiträge zur Pflegepflichtversicherung erhöht. Und nun steht ab dem 1.4.2017 wieder die nächste Prämienerhöhung ins Haus. Auch wenn noch nicht alle Kunden ihre Anpassungsbescheide erhalten haben, steht bereits fest, welche Tarife teurer werden. Eine Beitragserhöhung erwartet Versicherte … weiterlesen

PKV-Beitragsanpassungen höher als erwartet?

Eine Beitragssteigerung, wie die PKV-Welt sie offenbar noch nie erlebt hat, erschüttert derzeit die Privatpatienten. Nach den Medien-Prognosen über eine Beitragserhöhung von 11% bis 12% sind die tatsächlichen Preissteigerungen im Einzelfall wesentlich höher ausgefallen. Bereits im September 2016 haben die Medien eine Beitragserhöhung in der PKV von durchschnittlich 11% bis 12% vorausgesagt. Das entspricht in … weiterlesen