Keine Un terscheidung von privat und gesetzlich versichert

Die Ärzte sollten bei allen Patienten nach derselben Gebührenordnung abrechnen können. Die z.Zt gültige Gebührenordnung müßte abe etwas gesenkt werden. Wiederholt habe ich festgestellt daß ich von den Ärzten
wenn ich auf Chefarztbehandlung verzichtete( um Kosten zu sparen) mit gleicher Zuvorkommenheit und Qualität behandelt wurde wie als Patient der der privat lequidierte.Die Schwestern aber waren oft unwillig wenn sie mich als Privatpatient wahrnahmen. Also meine Forderung gleiche Abrechnungsmodalitäten bei Privatpatienten und gesetzlichen Patienten.

Kommentieren Sie als Facebooknutzer! Sie Sind kein Facebooknutzer? Kein Problem! Nutzen Sie einfach unsere eigene Kommentarfunktion weiter unten auf der Seite!

1 thought on “Keine Un terscheidung von privat und gesetzlich versichert

  1. Welcher Abgeordnete zahlt mehr als 25% seiner Einkünfte an die PKV, warum interessiert sich die Politik nicht für uns Rentner die dadurch in die Altersarmut getrieben werden. Ich war ebenfalls selbständig, jetzt zahle ich jedes Jahr ein höhere Prämie mtl. an die AXA, das ist menschenunwürdig, Wucher, wirtschaftskriminell und der Staat schaut zu.Durch die Rückstellungen sollte so etwas ja vermieden werden Jeder Mensch sollte unabhängig vom Alter seine KV wählen können. Die CDU will das vermeiden und schaut der Vergewaltigung der Rentner zu.Die Bürgerversicherung wäre da wohl eine Alternative, es sei denn, jeder kann seine KV wählen.

Schreibe einen Kommentar