Psychische Erkrankung als K.O.- Kriterium für PKV und BU?

Die Volksleiden Burnout und Depression kosten die  Wirtschaft und das Gesundheitssystem jährlich mehr als 50 Milliarden Euro. Als Ursachen für Berufsunfähigkeit haben sie Rücken- und Herz- und Kreislaufleiden längst abgelöst. Je früher Betroffene einen Arzt zu Rate ziehen, desto schneller können sie auch mit einem Therapieerfolg rechnen. Doch aufgrund der oft inhumanen Risikopolitik der Versicherer, … weiterlesen

(2) Schnelles Glück auf Rezept oder „Grundsanierung“ durch Therapie? Behandlungsmöglichkeiten bei depressiven Erkrankungen.

So wie man bei Kopfschmerzen längst nicht mehr zu natürlichen Methoden wie einer Kopfmassage oder dem herkömmlichen Spaziergang an der frischen Luft, sondern schlicht zu einer Aspirintablette greift, wird auch bei Erkrankungen der Psyche an medikamentösen Lösungen gearbeitet. Seit Antidepressiva auf den Markt kamen, die weder toxische Eigenschaften noch eine Abhängigkeitsgefahr bergen, befürchten Mediziner aber … weiterlesen

(1) Genese einer „Modekrankheit“. Burnout und Depression im 21. Jahrhundert.

Freud ist out. Denn während er den Ursprung nahezu aller Neurosen in den im Zuge der Zivilisation unterdrückten Trieben vermutete, kann man heutzutage auf beinahe keinem Gebiet von Unterdrückung oder Tabuisierung mehr sprechen. Im 21 Jahrhundert werden die verhängnisvollen Geister mit einem ganz anderen Zauberwort gerufen. Es lautet Selbstverwirklichung. Im Zeitalter der Optimierung, Individualisierung und … weiterlesen