Auswege aus der Pflegefalle

Es ist hinlänglich bekannt, dass die gesetzliche Absicherung von Pflegeleistungen lediglich eine Art Teilkasko-Versicherung darstellt. Eine umfassende Versorgung wird durch diese nicht gewährleistet. Damit ergibt sich, wie in Artikel „Sorge um die Pflege: Sind die Kosten im Alter noch tragbar?“ beschrieben, ein erhebliches finanzielles und persönliches Risiko für diejenigen, die pflegebedürftig werden bzw. einen Pflegebedürftigen … weiterlesen

Pflege-Upgrade. Ein Reformgesetz zur Pflegestärkung soll aus drei Pflegestufen fünf machen.

Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) hat eine erneute Pflegereform angestoßen, die den gesetzlichen Pflegebeitrag schon zum zweiten Mal in der Legislaturperiode nach oben korrigieren soll. Das zum 1. Januar 2017 geplante Reformgesetz zur Pflegestärkung soll vor allem dafür sorgen, dass alte und kranke Menschen mit aktuell noch als gering veranschlagten Einschränkungen zusätzliche Leistungen erhalten. Die neue … weiterlesen

Vorsorge (III): Wege zur Pflege – Wenn gewöhnliche Tätigkeiten nicht mehr selbstverständlich werden.

Zwar haben die Brüder Wolfgang und Thomas Stegner im Laufe ihrer jeweiligen Berufstätigkeit für den kommenden Ruhestand gut vorgesorgt. Die Immobilien sind abbezahlt. Wolfgang Stegner hat etwa 400.000 Euro an Zusammengespartem, dessen Anlagen gut gestreut sind. Thomas Stegner, der aufgrund seiner teuren Hobbys und seiner Begeisterung für Fernreisen einen finanziell etwas aufwendigeren Lebensstil pflegte, hat … weiterlesen

Kinder haften für ihre Eltern! Die bittere Wahrheit über die private Pflege in Deutschland.

Die Menschen in Deutschland werden immer älter: So wird die Hälfte aller Männer mittlerweile mindestens 80 Jahre alt – und jede zweite Frau erlebt sogar ihren 85. Geburtstag. Das hohe Alter ist zwar ein Segen, doch bringt es auch gesundheitliche Beschwerden mit sich. Und letztendlich steigt mit der Lebenserwartung auch die Anzahl an Pflegerentnern, auf … weiterlesen