Vorsorge ist leider nicht weiblich – das muss sich ändern.

Für viele Frauen in Deutschland ist die Altersvorsorge kein oder lediglich ein unbedeutendes Thema. Zu diesem ernüchternden Ergebnis kommt die R+V Versicherung in einer repräsentativen Umfrage. Demnach fehlt jeder dritten Frau in der Altersgruppe der 18- bis 65-jährigen eine eigene private Absicherung. Ein fataler Fehler, denn je später sie mit der Vorsorge einsetzen, desto geringer … weiterlesen