Sie finden diese Informationen hilfreich? Dann weisen Sie auch Ihre Freunde und Bekannten in sozialen Netzwerken darauf hin!
Facebook

Macht ein PKV Tarifwechsel nach §204 VVG innerhalb der Signal Iduna Sinn?

Seit 2009 haben Privatversicherte die Möglichkeit, in einen günstigeren Tarif innerhalb ihrer Versicherungsgesellschaft zu wechseln. Dieses Recht ist im § 204 Versicherungsvertragsgesetz (VVG) verankert und soll als Ausweg vor allem für die Generation 50Plus dienen, die im Alter häufig ihre Prämie nicht bezahlen kann.

PKV-Tarifwechsel und sein Ablauf

Paragraph 204 VVG garantiert die Beibehaltung der im Laufe der Versicherungsjahre angesammelten Alterungsrückstellungen und der übrigen aus dem bisherigen Vertrag erworbenen Rechte. Vorerkrankungen spielen beim Tarifwechsel innerhalb der eigenen Gesellschaft keine Rolle. Die Durchführung eines PKV-Tarifwechsels ist jedoch häufig für Privatversicherte mit Schwierigkeiten verbunden. Private Versicherungen versuchen, ihre Kunden daran zu hindern, in einen günstigeren Tarif zu wechseln. Der Grund dafür: Der Wechsel in kostengünstigere Tarife führt für die Versicherer zu geringeren Einnahmen. Die DGFP - Deutsche Gesellschaft für Privatpatienten mbH - hat sich darauf spezialisiert, Privatversicherte auf dem Weg in preiswertere Tarife zu begleiten. Dabei wird darauf geachtet, dass das Leistungsniveau vergleichbar bleibt.

Signal Iduna PKV Tarifwechsel

Die Versicherungsgesellschaft Signal Iduna gehört zu den Versicherungen, deren komplexes Tarifsystem lohnenswerte Ersparnisse ermöglicht. Aus den über 180 Tarifalternativen der Signal Iduna Krankenversicherung suchen die Tarifexperten der DGFP - Deutsche Gesellschaft für Privatpatienten mbH - die günstigste und interessanteste Tarifalternative für Sie heraus. Rufen Sie uns an und erfahren Sie mehr rund um das Thema „Signal Iduna PKV-Tarifwechsel“.

Registrieren Sie sich hier unverbindlich für eine Überprüfung!

Haben Sie noch Fragen? Dann bieten wir Ihnen gern folgende Möglichketen:

Zurück