Sie finden diese Informationen hilfreich? Dann weisen Sie auch Ihre Freunde und Bekannten in sozialen Netzwerken darauf hin!
Facebook

Wie funktioniert der PKV-Tarifwechsel?

Private Krankenversicherungen erhöhen immer wieder die Preise. Dies bekommt insbesondere die Generation 50+ zu spüren, sodass hier ein beachtliches Einsparpotential für die Versicherten besteht. Denn seit 2009 haben Privatversicherte die Möglichkeit, innerhalb ihrer Gesellschaft in einen günstigeren Tarif mit vergleichbarem Versicherungsschutz zu wechseln. Bei dem Tarifwechsel innerhalb der Gesellschaft bleiben, anders als bei dem Wechsel des Versicherers, sowohl die Alterungsrückstellungen als auch alle übrigen aus dem bisherigen Vertrag erworbenen Rechte bestehen. Dieses Wechselrecht der Privatversicherten ist im § 204 des Versicherungsvertragsgesetzes verankert. Versicherungsgesellschaften erschweren jedoch oft ihren Kunden, ihr Recht durchzusetzen. Wer an einem Tarifwechsel innerhalb der PKV interessiert ist, sollte sich beim Vergleich der Angebote kompetent und insbesondere von den wirtschaftlichen Interessen der Versicherer unabhängig beraten lassen.

Das Thema „Tarifwechsel PKV“ mit der DGFP - Deutsche Gesellschaft für Privatpatienten mbH - richtig angehen

Die DGFP - Deutsche Gesellschaft für Privatpatienten mbH - hat sich auf diese Marktlücke spezialisiert und bietet als von den wirtschaftlichen Interessen der Versicherer unabhängiger Versicherungsmakler professionelle Hilfe beim PKV-Tarifwechsel. Das Leistungsspektrum der DGFP - Deutsche Gesellschaft für Privatpatienten mbH - im Bereich des Tarifwechsels umfasst alle nötigen Schritte auf dem Weg zum optimalen Tarif bei der Gesellschaft: von der vollständigen Beschaffung und Auswertung der Informationen bezüglich des bestehenden Versicherungsschutzes bis zur Beratung hinsichtlich der Vor- und Nachteile der alternativen Angebote. Der Versicherer kann seinen Kunden den Tarifwechsel nämlich nicht verweigern.

Der Tarifwechsel und seine Kosten

Der entscheidende Vorteil für den Kunden ist, dass er für die Dienstleistung durch die DGFP - Deutsche Gesellschaft für Privatpatienten mbH - nur dann zahlt, wenn der Wechsel in einen günstigeren Tarif tatsächlich zustande kommt. Entscheidet sich der Kunde nicht für die alternativ berechneten Angebote durch die DGFP - Deutsche Gesellschaft für Privatpatienten mbH, so bleibt die Beratung vollständig kostenfrei. Fazit: Mithilfe der DGFP - Deutsche Gesellschaft für Privatpatienten mbH - wird die Tarifoptimierung nicht nur professionell, sondern auch fair in Angriff genommen.

Weitere Informationen zum PKV-Tarifwechsel mit der DGFP!

Haben Sie noch Fragen? Dann bieten wir Ihnen gern folgende Möglichketen:

Zurück