Sie finden diese Informationen hilfreich? Dann weisen Sie auch Ihre Freunde und Bekannten in sozialen Netzwerken darauf hin!
Facebook

Private Krankenversicherung Rentner: Wie kann ich als Rentner meinen PKV-Beitrag reduzieren?

Durch die als „demografischer Wandel“ bekannte Zunahme des durchschnittlich erwarteten Lebensalters benötigen private Krankenversicherer weitere finanzielle Mittel zum Aufbau von Alterungsrückstellungen. Denn die PKV muss ihre Leistungen auf vertraglicher Basis erbringen und kann nicht wie die gesetzliche Krankenkasse eine Leistungskürzung vornehmen.

Besonders ältere Versicherungsnehmer sind von den Beitragssteigerungen in der PKV betroffen. Durch die Einführung von Unisex-Tarifen wurden zum 21.12.2012 alle Tarife für gesunde Neueinsteiger geschlossen, da sie nur noch Unisex abschließen dürfen. Für länger Versicherte heißt das, dass ihre Beiträge über kurz oder lang weiter steigen müssen.
Dabei ist es gerade für Krankenversicherte im Ruhestand ohnehin schon schwierig, ihre Monatsbeiträge bei der PKV zu begleichen. Denn mit dem Renteneintritt verringert sich das Einkommen, während die Gesundheitskosten mit zunehmendem Alter steigen.

Durch PKV-Tarifwechsel als Rentner bis zu 3000€ jährlich Beitrag sparen! Mehr Informationen...

Welche Beitragsentlastung bietet die private Krankenversicherung für Rentner?

Es gibt für privat versicherte Ruheständler verschiedene Möglichkeiten, den Prämienerhöhungen zu begegnen, z. B. eine Erhöhung des Selbstbehalts oder Einschränkung des Leistungsumfangs. Dies ist für ältere Versicherte jedoch nicht ratsam, da sie zum Teil schwere Erkrankungen haben und auf häufige Behandlungen angewiesenen sind.

Mit der Einführung des § 204 des Versicherungsvertragsgesetzes (VVG) im Jahre 2009 hat die Bundesregierung die Rechte der Privatversicherten maßgeblich gestärkt. Denn nach
§ 204 VVG hat jeder Versicherte das Recht auf einen Tarifwechsel innerhalb seiner Gesellschaft, auch ohne erneute Gesundheitsprüfung (sofern der Zieltarif die Leistungen des Ausgangstarifs in keinem Punkt überschreitet). Was die meisten nicht wissen: Viele Versicherer haben andere, neuere PKV-Tarife mit geringeren Beiträgen und gleichwertigen Leistungen im Portfolio. Der Vorteil eines internen Tarifwechsels im Alter liegt insbesondere im Erhalt der angesparten Altersrückstellungen sowie der erworbenen Rechte.

Die DGFP - Deutsche Gesellschaft für Privatpatienten mbH - setzt sich auf Ihren Wunsch hin intensiv mit Ihrem Krankenversicherungsschutz auseinander und steht Ihnen mit Unterstützung durch professionelle und von den wirtschaftlichen Interessen der Versicherer unabhängige Berater bei einem Tarifwechsel zur Seite.


Weitere Informationen zum PKV Tarifwechsel mit der DGFP!

Haben Sie noch Fragen? Dann bieten wir Ihnen gern folgende Möglichketen:

Zurück