Krankentagegeld

Das Krankentagegeld ist ein Mittel, um einen durch Krankheit bedingten Einkommensausfall zu kompensieren. Diese Art von Zusatzversicherung kann nur von privat Versicherten abgeschlossen werden. Dabei ist die Höhe des Krankentagegeldes vom Nettoeinkommen abhängig und darf das Nettojahreseinkommen nicht übersteigen. Nach einer vereinbarten Karrenzeit erhalten die Versicherten das abgesicherte Tagegeld. Oftmals liegt diese bei 42 Tagen. Grund hierfür ist der Anspruch auf Lohnfortzahlung im Krankheitsfall durch den Arbeitgeber. Erst im Anschluss beginnt die Zahlung des Krankentagegeldes.

Haben Sie noch Fragen? Dann bieten wir Ihnen gern folgende Möglichketen:

Zurück